Salpalinja-museo

Das 1987 in Miehikkälä eingerichtete Museum der Salpa-Linie ist ein militärhistorisches Museum, das die Geschichte der Salpa-Linie präsentiert.

Das größte Bauprojekt in der Geschichte des unabhängigen Finnlands

Der Winterkrieg zwischen Finnland und der Sowjetunion fand in den Jahren 1939-1940 statt. Infolge des Krieges verlor Finnland einige Gebiete, behielt aber seine Unabhängigkeit. Trotz des Friedensvertrags war ein neuer Krieg wahrscheinlich. Finnland hatte durch die Verschiebung der Grenze nach Westen Terrain verloren, das für die Verteidigung seiner Ostgrenze nützlich war, und es wurde beschlossen, die neue Grenze durch den Bau der Salpa-Linie zu schützen, einer Verteidigungslinie, die sich vom Finnischen Meerbusen bis zur Provinz Petsamo erstreckte.

Das mehrere Hektar große Museumsgelände wurde ursprünglich als Verteidigungszentrum einer Kompanie.

Die Dauerausstellung besteht aus einer Innenausstellung mit multimedialen Elementen und einem Freilichtmuseum mit geführten Pfaden in einem zerklüfteten und felsigen Waldgelände.

Salpalinja-museo
Säästöpirtintie 40
49700 Miehikkälä
Finnland

https://salpakeskus.fi/en/salpa-line-museum

Warenkorb
Nach oben scrollen